Aufmacherbild Pressemitteilung

Der virtuelle Kiosk mit Zusatzfunktion

Der Heise Zeitschriften Verlag überarbeitet seinen Onlineshop umfassend und startet mit einem komplett neuen Auftritt. Im Pitch um Konzept und Design des Shops setzte sich move:elevator aus Oberhausen gegen Branchengrößen durch und profiliert sich damit weiter als Experte für E-Commerce.

Mit 26 Millionen Besuchen im Monat ist heise.de der meistbesuchte deutschsprachige IT-Nachrichtenticker. Die Full-Service-Agentur move:elevator erhielt den Auftrag, Konzeption und Design des zugehörigen Onlineshops auf den neuesten Stand zu bringen. Modernität, User Experience und Vertriebsorientierung waren die wichtigsten Schlagworte bei der Durchführung des Relaunchs. move:elevator vereinfachte für den Endkunden die Nutzbarkeit des Shops und entwickelte technische Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen.

Auf einen Blick: Kaufen oder downloaden?

move:elevator verbesserte Struktur und Rubrizierung des Shops und damit auch die Auffindbarkeit der einzelnen Produkte. Nach dem Relaunch passen User Experience und Layout zum Anspruch des führenden Informationsportals der deutschsprachigen IT-Szene. Deutlich wird die Modernität des Shops vor allem bei der Darstellung der einzelnen Produkte. So können sich Nutzer jetzt entscheiden, ob sie eine Zeitschrift im Papierformat kaufen oder sofern verfügbar als E-Book herunterladen wollen. Konzeptioner und Gestalter von move:elevator meisterten die Herausforderung, die verschiedenen Kaufmöglichkeiten intuitiv verständlich darzustellen.

Mitten ins Kerngeschäft: Usability-Optimierung der Abostrecke

Die größte Innovation trifft gezielt das Kerngeschäft des Hauses: Kunden des Heise Verlags können künftig neben dem Kauf einzelner Hefte, E-Books oder Merchandise-Produkte im Onlineshop auf derselben Seite Abonnements abschließen. Was im Frontend ganz selbstverständlich wirkt, setzt im Hintergrund komplexe Lösungen voraus. Denn für einige Produkte stehen unterschiedliche Abonnements zur Verfügung. Die Prozessoptimierung macht es möglich, Abonnements in der Produktansicht im Onlineshop abzuschließen - ein Zusatznutzen, der direkt auf die Conversion Rate einzahlt. Und auch für den Verlag vereinfacht sich damit die Aboverwaltung. "Bislang war der Onlineshop ein virtueller Zeitschriftenkiosk", sagt Hans Piechatzek, Geschäftsführer von move:elevator. "Wir haben nun Funktionalitäten entwickelt, die auch das Kerngeschäfts des Heise Verlags, nämlich den Verkauf von Zeitschriftenabonnements, stärken."

Kein Stress beim Checkout

Mit wenigen Klicks ans Ziel lautete die Maxime bei der Entwicklung des neuen Shops. Und so wurde auch beim Bezahlprozess großer Wert auf höchstmögliche Nutzerfreundlichkeit gelegt. Den Konzeptionern von move:elevator gelang es, den 1-Step-Checkout zu realisieren und damit den Checkout-Prozess so zu optimieren, dass die Bezahlung für Neu- und Stammkunden schnell und intuitiv abgewickelt werden kann. Kein Suchen, kaum Klicken: Der vollständige Checkout findet auf einer einzigen Seite statt. Mirko Klopfleisch, Manager Shop & Nebenprodukte beim Heise Zeitschriften Verlag: "Ziel war es, einen modernen Shop auf dem aktuellen Stand der Technik zu entwickeln, der unseren Kunden ein sicheres Einkaufserlebnis ermöglicht. Das ist uns nicht zuletzt dank unserer engagierten Partner hervorragend gelungen."

Hier geht's zum Shop


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250