Finale Deutscher Preis für Onlinekommunikation

move:elevator hat sich auch 2012 für das Finale des Deutschen Preises für Onlinekommunikation qualifiziert. Mit Emmas Enkel tritt die Werbeagentur um den Sieg in der Kategorie „Corporate Website“ an.

Aus mehr als 400 Einsendungen wählte die Jury des Deutschen Preises für Onlinekommunikation (www.onlinekommunikationspreis.de) vier Internetseiten aus, die am 9. Mai in Berlin um die Auszeichnung wettstreiten. Die Internetseite von Emmas Enkel (www.emmas-enkel.de) gehört zu den Einreichungen, die laut Jury „das individuelle Kommunikationsziel optimal erfüllen“. Nun entscheidet die persönliche Kurzpräsentation in Berlin darüber, wer von den vier Finalisten zum Sieger gekürt wird.

Agentur mit Onlinekompetenz

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation ist der Oberhausener Agentur move:elevator in bester Erinnerung: „Im vergangenen Jahr haben wir die Jury mit der Onlineplattform "das-gelbe-vom-eiland" überzeugt“, sagt Hans Piechatzek, Geschäftsführer von move:elevator. „In diesem Jahr haben wir mit Emmas Enkel ein Projekt eingereicht, von dem wir genauso begeistert sind und deshalb hoffen wir natürlich, auch dieses Mal die Jury überzeugen zu können.“ Emmas Enkel, das einzigartige Multichannel-Konzept im Lebensmitteleinzelhandel aus Düsseldorf, hat in diesem Jahr schon viel Aufsehen erregt. Zuletzt wurde Emmas Enkel für sein innovatives Vertriebskonzept mit dem acquisa Award ausgezeichnet. move:elevator zeichnet sich bei Emmas Enkel für das Corporate Design, die Internetseite und die Kommunikations-kampagnen verantwortlich. In der Kategorie „Beste Werbekommunikation“ wurde move:elevator auch in das Finale des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation gewählt. Die Preisverleihung findet am 6. Juni 2012 in Berlin statt.


Links & Downloads