move:elevator als Vorbild

Zum siebten Mal in Folge vergab die Stadt Oberhausen den Preis für das „Vorbildlich familienfreundliche Unternehmen 2013 in Oberhausen“. In diesem Jahr konnte erneut die Full-Service-Agentur move:elevator von sich überzeugen.

Ein breites Angebot an Weiterbildungen, Unterstützung junger Mütter beim Wiedereinstieg in den Job und ein insgesamt familienfreundliches Arbeitsklima - das zeichnet die Oberhausener Werbeagentur move:elevator aus. So viel Engagement wurde nun auch belohnt. Denn die Jury entschied sich für die Agentur und kürte sie zum "Vorbildlich familienfreundlichen Unternehmen 2013".

Entscheidung zwischen Familie oder Beruf?

Während der Preisverleihung wurde außerdem explizit auf das besonders freundliche Arbeitsklima bei move:elevator in Oberhausen hingewiesen. Geschäftsführer Markus Lacum freut sich über die Ehrung. "Noch immer unterschätzen viele Unternehmen, wie wichtig es ist, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Das steigert die Produktivität und nicht zuletzt können wir gute Mitarbeiter dauerhaft an move:elevator binden", erklärte er nach der Preisverleihung.

Home-Office und Kinderbetreuungsgeld

Deshalb bietet move:elevator eine breite Palette an Möglichkeiten für Mitarbeiter, die Eltern sind oder werden. Von Kinderbetreuungsgeld bis zur Einschulung der Kinder, über flexible Arbeitszeiten bis hin zu Home-Office - hier muss der Spagat zwischen Job und Familie nicht sein.

Zukunftsorientierte Mitarbeiterführung

Für die move elevator GmbH ist es bereits die zweite Auszeichnung -bei der ersten ausgeschriebenen Preisverleihung 2006 punktete die Werbeagentur mit einer zukunftsorientierten Mitarbeiterführung.

Foto (v. l. n. r.): Laudator Frank Lichtenheld (WFO), Oberhausens Bürgermeister Klaus Wehling, Markus Lacum (Geschäftsführer move:elevator)


Links & Downloads