Aufmacherbild Pressemitteilung

move:elevator räumt in New York ab

Die Full-Service-Werbeagentur move:elevator hat in New York ordentlich abgeräumt: Bei den Communicator Awards, die jährlich von der International Academy of Visual Arts verliehen werden, konnten sich die Oberhausener mit gleich vier Projekten gegen internationale Konkurrenz durchsetzen – und Awards in Gold und Silber mit nach Hause nehmen.

Die Bandbreite ist so groß wie die Medienvielfalt. iPad App, Onlineshop, ein Animationsvideo und einen Imagefilm hat move:elevator bei den 19. Communicator Awards ins Rennen geschickt. Ein Querschnitt der Arbeiten, der das Portfolio der Full-Service-Agentur widerspiegelt und der internationalen Fachjury eine kleine, aber feine Auswahl an die Hand gab.

Goldkinder

Die Entscheidung fiel so demokratisch wie erfreulich aus: Alle vier Projekte wurden von der New Yorker Akademie mit einer Auszeichnung bedacht. Zu den Goldkindern gehören ein Imagefilm über Oberhausen, den die Film-Unit der Agentur, die brandnew entertainment GmbH, für die Oberhausener Wirtschaftsförderung produzierte. Das intensive Stadtportrait hat kürzlich erst den etablierten Tourismus-Award "Das Goldene Stadttor" gewonnen, nun behauptete es sich in der Kategorie "Film/Video Use of Music". Und auch die "Social Media Guidelines", die den Angestellten des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr im Rahmen eines Animationsvideos Tipps zum angemessenen Verhalten in den sozialen Medien geben, konnten die Expertenrunde überzeugen: Gold in der Kategorie "Film/Video Employee Communications".

Vorreiter

Nicht minder stolz ist Agenturchef Hans Piechatzek über die silbernen Trophäen, die move:elevator für die spleens iPad App der Innungskrankenkassen und den Onlineshop des renommierten Heise Verlages bekam. Auch der Heise-Shop hat bereits einschlägige Award-Erfahrung: Er wurde mit dem Digital Media Award Europe 2013 ausgezeichnet. "Das zeigt doch, dass die digitale Entwicklung deutscher Unternehmen im internationalen Branchenvergleich nicht nur bestehen, sondern sogar Vorreiter sein kann", sagt Piechatzek. "Toll, dass wir es erneut bis nach New York geschafft haben und damit gemeinsam mit unseren Kunden an den schönen Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen können." Denn die Communicator Awards sind für move:elevator mittlerweile bekanntes Terrain: Mit den Arbeiten für das Start-Up "Emmas Enkel" haben die Oberhausener schon 2012 Gold und Silber gewonnen.

Global Player

Und dies bei einer breit gefächerten Konkurrenz, die allein schon quantitativ eine Herausforderung ist: Wie schon im vergangenen Jahr, so hatte die International Academy of Visual Art (IAVA) auch dieses Mal mehr als 6.000 Einreichungen aus der ganzen Welt zu bewerten. Damit ist der Communicator Award einer der großen Kreativ-Wettbewerbe der Branche. Zu den Mitgliedern der IAVA gehören unter anderem Top- Entscheider aus Medienkonzernen wie Disney, Condé Nast und Time Inc. und aus großen Kommunikations-, Marketing- und Kreativagenturen wie beispielsweise Tribal DDB.


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250