Mrs. X sahnt Gold bei den FOX AWARDS ab

Eine innovative Idee, eine Stadt in Atem und jede Menge Traffic: Der Social-Media-Krimi „Düsseldorf jagt Mrs. X“ hat bei den FOX AWARDS auf ganzer Linie überzeugt. Die Fachjury würdigte den Tagesevent, den move:elevator für die Rheinbahn AG realisiert hat, mit Gold in der Kategorie "Verkehr, Logistik".

Effizienz im Fokus

Die Fox Awards haben eine klare Ausrichtung: Als erklärter Effizienz-Wettbewerb kürt der Preis jährlich die treffsichersten Unternehmensmedien in der externen und internen Kommunikation. Ihre Treffsicherheit hat Mrs. X nun klar unter Beweis gestellt: Die Jury aus Redaktion und ausgewählten Corporate-Publishing-Experten zeichnete den Social-Media-Event in der Kategorie "Verkehr, Logistik/Single-Konzept/Extern" mit Gold aus.

Die Stadt als Spielfeld

Die Spielregeln für "Düsseldorf jagt Mrs. X" sind Brettspielfreunden sicher vertraut. Frei nach dem beliebten Gesellschaftsspiel "Scotland Yard", in dem der mysteriöse Mr. X die Hauptrolle spielt, hat move:elevator für die Rheinbahn das weibliche Pendant auf die Straße geschickt. Mrs. X war eine geheimnisvolle Frau in rotem Trenchcoat, die sich kreuz und quer durch den Düsseldorfer Nahverkehr bewegte. In den lokalen Medien und per Fahrgast-TV in den Bahnen wurde die Stadt im Vorfeld aufgerufen, sich am Aktionstag auf die Jagd nach ihr zu begeben. Währenddessen postete Mrs. X auf Facebook immer mal wieder ihre aktuelle Position und das Verkehrsmittel, das sie als nächstes benutzen wird. Wer sie erwischte, machte ein Beweisselfie mit ihr, postete es auf der Rheinbahnfanpage und nahm automatisch an einem Gewinnspiel teil.

"Eine Idee braucht nicht den großen Etat"

Die Düsseldorfer ließen sich nicht lange bitten. An einem einzigen Nachmittag haben knapp hundert Menschen Mrs. X geschnappt. Die Rheinbahn-Fanpage verzeichnete einen immensen Traffic: 380.000 User-Kontakte, 18.000 Klicks und 9.000 Page Engagements allein am Aktionstag. "Daran sieht man, dass eine Idee nicht den großen Etat braucht, um effizient zu sein", sagt Hans Piechatzek, Geschäftsführer von move:elevator. Wir freuen uns riesig, dass wir die Fachjury mit unserer kleinen Spielidee überzeugen konnten."


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250