Neustart nach 14 Jahren: Umzug in den Marinapark

Für die Full-Service-Werbeagentur move:elevator beginnt eine neue Ära: Nach 14 Jahren verlässt das Unternehmen seine Gründungsstätte an der Essener Straße und zieht in die neue Bürolandschaft „marinapark“. Dass die Agentur in Oberhausen expandiert, ist für die Geschäftsführung „Ehrensache“.

Eine der spannendsten Immobilien der Region

Zum Millenium hat alles begonnen. Im Jahr 2000 gründeten die Geschäftsführer Markus Lacum und Hans Piechatzek an der Essener Straße die Werbeagentur move:elevator. Auf 50 Quadratmetern mit einem einzigen Mitarbeiter. 14 Jahre später hatte sich das Unternehmen um einen weiteren Standort in Dresden und auf insgesamt knapp 180 Mitarbeiter vergrößert. Etwa vierzig davon arbeiteten bislang an der Essener Straße. „Wir sind über die Jahre gesund und organisch gewachsen“, erzählt Geschäftsführer Markus Lacum, „hatten uns zwischenzeitlich auf zwei Etagen verteilt. Aber irgendwann sind wir doch an unsere räumlichen Grenzen gestoßen.“ Die Konsequenz: Neuer Raum musste her. Das Ergebnis: ein Umzug in eine der spannendsten Immobilien der Region – den marinapark.

Hochwertiger Wachstumsraum

Auf mehr als 1000 Quadratmetern hochwertiger Bürofläche hat die Agentur nun ausreichend Raum für weiteres Wachstum. Die Gestaltung der Räumlichkeiten folgt dem Konzept des kollaborativen Arbeitens: Auf zwei Ebenen eröffnen sich offene Bürolandschaften, der Verzicht auf Wände lässt Raum für mehr Kommunikation. Grafiker, Texter, Berater und Assistenz finden dort eine ruhige Arbeitsatmosphäre gepaart mit kommunikativen Lounge-Bereichen. Vor dem Haus wartet auf jeden Mitarbeiter ein Parkplatz, die A42 ist in einer Minute erreicht. „Da viele unserer Mitarbeiter von auswärts kommen, war diese optimale Verkehrsanbindung ein wichtiges Kriterium für uns“, erklärt Geschäftsführer Hans Piechatzek. Dass nicht nur das Schwimmbad, sondern auch das Shoppingwunderland CentrO direkte Nachbarn sind, ist für die move:elevator-Chefs das Sahnehäubchen obendrauf. „Unsere Mitarbeiter können morgens schwimmen und mittags shoppen gehen und haben gleichzeitig tausend Möglichkeiten für die Essenauswahl“, sagt Piechatzek. „Und auch unsere Kunden können Besuche bei uns immer mit einem kleinen Abstecher ins CentrO verbinden.“

Klares Bekenntnis zu Oberhausen

Mit dem marinapark ist in Oberhausen eine neue, bunt gemischte Unternehmenslandschaft entstanden. Der Fernsehsender mediaspar TV, ein großer Internetprovider und auch die Deutsche Post haben sich ebenfalls in den drei Bürokomplexen des marinaparks angesiedelt. „Bei dieser Medienvielfalt hätte man den marinapark schon fast ‚mediapark? nennen können“, sagt Geschäftsführer Markus Lacum lachend. Für die Agentur bedeutet der Umzug in den marinapark einen echten Paradigmenwechsel. „Wenn man seine Gründungsstätte nach 14 guten Jahren verlässt, ist das schon ein richtiger Neustart“, sagt Lacum. Dass auch der neue Unternehmenssitz in Oberhausen beheimatet ist, ist für die Agenturchefs „Ehrensache“. „Für uns ist das ein klares Bekenntnis zu Oberhausen als Wirtschaftsstandort, aber auch als Stadt mit Lebensqualität“, sagt Lacum. „Die Menschen hier unterstützen sich und halten zusammen, und dies auch auf unternehmerischer Ebene. Wir haben Oberhausen viel zu verdanken, das möchten wir der Stadt auch gerne zurückgeben.“


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250