Aufmacherbild Pressemitteilung

Oberhausen überzeugt beim Imagefilm Award

Eine markante Ruhrgebietsperle überzeugt das Revier: Der Imagefilm über Oberhausen, den die Full-Service-Werbeagentur move:elevator realisierte, hat beim Imagefilm Award den zweiten Platz gemacht. Der Preis wird jährlich von dem Wirtschaftsmagazin Revier Manager ausgelobt.

Ranghohes Revierderby

Der Award könnte auch gut und gerne als Revierderby bezeichnet werden. Ausschließlich Unternehmen mit Sitz im Ruhrgebiet waren aufgerufen, ihre Imagefilme einzureichen. Aus einer Vielzahl an Einreichung hat der Veranstalter des Awards, das Wirtschaftsmagazin Revier Manager, zwölf Finalisten destilliert. Diese mussten in zweiter Instanz vor den kritischen Augen einer Fachjury aus dem Kommunikations- und Medienbereich bestehen und sich zudem der Öffentlichkeit stellen. Per Onlinevoting auf der Revier-Manager-Website wählten User ihre persönlichen Lieblingsfilme. "Schon bei der ersten Sichtung der Filme wurde unserer Redaktion schnell klar, dass das Ruhrgebiet eine ganze Reihe erstklassiger Filme zu zeigen hat", sagt Award-Organisator Helge Brinkschulte. "Entsprechend schwer fiel es der Jury, einige wenige hervorzuheben. Diese Besten von den Guten konnten jedoch noch ein wenig mehr überzeugen."

Ein Film, der die Menschen erreicht

Zu den "Besten von den Guten" darf sich auch der Imagefilm über Oberhausen zählen. Der Dreiminüter, den brandnew entertainment, die Film-Unit der Agentur move:elevator für die lokale Wirtschaftsförderung produzierte, hat es auf den zweiten Platz des Revier Manager Imagefilm Awards geschafft. "Und das ist für uns in gleich zweifacher Hinsicht eine tolle Auszeichnung", sagt Hans Piechatzek, Geschäftsführer von move:elevator. Denn zum einen war die Konkurrenz mit Imagefilmen der Metropoleruhr oder der Universität Duisburg Essen stark. "Was uns aber beinahe am meisten freut", sagt Hans Piechatzek, "ist die Tatsache, dass wir beim Online-Voting so super abgeschnitten haben. Im Vergleich zur Konkurrenz haben uns viele User hohe Bewertungen gegeben. Und das ist für einen Imagefilm über eine Stadt doch die größte Auszeichnung: dass er die Menschen erreicht."

Echte Menschen, authentisches Klima

Authentizität war von Anbeginn für den Imagefilm als zentrales Kriterium gesetzt. move:elevator verzichtete komplett auf Schauspieler und Statisten und holte ausschließlich echte Oberhausener vor die Kamera. Ungeschminkt präsentiert sich die Ruhrgebietsmetropole dem Zuschauer und zeigt mit ihrem spröden Charme ihre ganz eigene Ästhetik. Produzent Björn Kleiber sieht in der Auszeichnung vor allem diese besondere Herausforderung gewürdigt. "Wir haben es geschafft, mit realen Menschen einen Film zu produzieren, der Emotionen und Charisma transportiert", sagt Kleiber. "Toll, dass die Menschen es mögen." Der Oberhausener Imagefilm hat bereits eine Vielzahl an nationalen und internationalen Auszeichnungen gewonnen. Zu diesen zählen beispielsweise der Tourismus-Award "Das Goldene Stadttor" in Berlin, der Communicator Award in New York oder der Summit Creative Award in Portland.


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250