Social-Media-Beratung für die Rheinbahn AG

Die Agentur move:elevator ist neuer Social-Media-Berater der Rheinbahn AG. Die Oberhausener hatten sich zuvor im Pitch behauptet und unterstützen das Verkehrsunternehmen fortan in der Optimierung aller Social-Media-Aktivitäten.

Von Konzept bis Content

Die Rheinbahn AG ist das Nahverkehrsunternehmen der Stadt Düsseldorf und sorgt dafür, dass jährlich rund 216 Millionen Fahrgäste von A nach B kommen. Sie betreibt 110 Linien und gehört dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr an. Im Bereich des digitalen Traffics bekommt das Unternehmen nun Unterstützung von move:elevator. Die Full-Service-Werbeagentur ist neuer Social-Media-Berater der Rheinbahn AG und etabliert sich damit weiter als Spezialist für Verkehrsunternehmen. move:elevator zählt bereits den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), die Duisburger Verkehrsbetriebe (DVV) und den Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen (VBN) zu seinen Kunden.

Mobiler und flexibler

Die Agentur verantwortet fortan Monitoring, Statistikerstellung und Trendbeobachtung der Rheinbahn-Facebook-Seite, konzipiert und realisiert Aktionen und Anzeigen, liefert grafischen wie textlichen Content und berät in Fragen der strategischen Ausrichtung. Darüber hinaus hat move:elevator mit einer innovativen IT-Lösung die Contentpflege vereinfacht. Die Agentur hat ein Content-Management-System (CMS) entwickelt, das es ermöglicht, beliebige Inhalte in Form von Facebook-Apps zu publizieren. Die Rheinbahn nutzt die Apps, um Service-Elemente wie Gewinnspiele oder die Kundencenter-Suche zu spielen. Diese Apps kann der User auf der Fanpage über sogenannte Tabs erreichen.

Mehr als nur Standard

Dank des neuartigen CMS' auf TYPO3-Basis sind Tabs nun weitaus flexibler zu pflegen, als es die Facebook-Standard-Funktion ermöglicht. Denn herkömmliche Apps werden als fertig programmierte Seiten eingestellt und sind als solche nach der Facebook-Integration nicht mehr zu bearbeiten. move:elevator hat jedoch eine Lösung entwickelt, mit der die Apps als TYPO3-Seiten in das Facebook-System eingebettet sind und somit jederzeit flexibel verändert werden können. Außerdem neu: Bislang standen dem User die Tabs mobil nicht zur Verfügung. move:elevator hat die Rheinbahn-Apps nun auch für Smartphones und Tablets erreichbar gemacht.

Rheinbahn? I like!

Dass Technik und Konzept ineinander greifen, zeigt schon jetzt das User-Feedback. Die Facebook-Seite gewinnt stetig Fans, die positiven Kommentare haben deutlich zugenommen und der für das Jahresende definierte KPI wird weitaus früher erreicht sein. "Soziale Medien sind gerade für Verkehrsunternehmen nicht nur ein Darstellungsraum, sondern auch ein öffentliches Kundenforum", sagt Hans Piechatzek, Geschäftsführer von move:elevator. "Lob wie Kritik werden dort ausgetragen. Ein Unternehmen braucht daher Mut zur Transparenz und ein nachhaltig überzeugendes Social-Media-Konzept. Dass dies von den Usern honoriert wird, beweist die Rheinbahn AG gerade ziemlich eindrucksvoll." Georg Schumacher, Leiter Unternehmenskommunikation der Rheinbahn AG schätzt dabei die Unterstützung von außen: "Mit der Hilfe von move:elevator entwickeln wir uns im Social-Media-Bereich weiter und freuen uns über die gute Zusammenarbeit."

Zur Facebook-Seite der Rheinbahn


Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Bild_Visitenkarte_Nicole_Nawrath

Public Relations

Nicole Nawrath

0208 37711-250