Aufmacherbild Coca Cola Eventlogistik
Digitale Transformation

Eventlogistik, neu gedacht!

Digital Transformation macht auch vor der Eventlogistik von Coca-Cola nicht halt. Mit move:elevator wurden die Prozesse grundlegend umgestaltet und digitalisiert. Das Ergebnis: Effizienz- und Effektivitätssteigerung auf allen Ebenen.

Logistischer Kraftakt für das Coke-Marketing

Fast 2.400 Events stattet die Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH in Deutschland jährlich mit rund 4.400 verschiedenen Artikeln und Produkten aus. Die Eventlogistik von Coca-Cola gleicht einem Hochleistungsapparat. Dabei ist das Eventgeschäft eine der Kernaufgaben des Coke-Marketings.

WISSENSWERTES:

  • Unit: systems, digital
  • Team: 8 Mitarbeiter
  • Kick-Off: 2012
  • Status: fortlaufend

 Zu Ihrem persönlichen Kontakt

Interline Bild Coca Cola Bar

Dahinter steht ein hochkomplexer Informations- und Koordinations-Aufwand, der für Außenstehende zunächst gar nicht so offensichtlich ist. Die Artikel müssen beschafft, gelagert und deutschlandweit zeitgenau ausgeliefert und wieder abgeholt werden. Sie müssen für das Event individuell ausgewählt werden und zusammengestellt werden, Reparatur- und Wartungsarbeiten müssen erkennbar sein und bei der Auswahlmöglichkeit berücksichtigt werden, Kosten, Refinanzierungen und Rentabilitäten müssen berücksichtigt werden. Auf- und Abbau-Teams müssen informiert und geordert werden. Und natürlich müssen Verträge mit dem Veranstalter geschlossen werden. Nur ein belastbarer und effizient verzahnter Logistikapparat kann ein solches Pensum zuverlässig und ohne Pannen stemmen.

Mit viel Kraftaufwand und Manpower hat dies jahrelang funktioniert, aber optimal war die Organisation nicht, denn die komplexen Prozesse liefen nicht automatisch im Hintergrund ab, sondern mussten von vielen Mitarbeitern händisch gesteuert werden.

Interline Bild Coca Cola Eventlager

Von Lagern an 22 Standorten wurde auf sieben zentrale Lager verschlankt.

Einfacher, schneller, transparenter, rentabler

move:elevator hat die gesamte Eventlogistik von Coca-Cola von Grund auf umgestaltet und durch intelligente Digitalisierung einfacher, reibungsloser und effizienter gemacht.

Von Lagern an 22 Standorten wurde auf sieben zentrale Lager verschlankt. Das Artikelmanagement wurde mit einem leistungsfähigen Shop-Portal vollständig digitalisiert. Statt der händischen Verwaltung können jetzt alle 2.000 Außendienstmitarbeiter mit wenigen Klicks die Eventausstattung zielgruppenspezifisch konfigurieren. Die Verfügbarkeit aller Artikel an allen Lagern kann jetzt jederzeit ganz einfach eingesehen und die Artikel ausgewählt werden. Die angeschlossenen Speditionen bekommen automatisch die Aufträge zugestellt und können somit unverzüglich reagieren.
Aufbau, Rückführung, Aufarbeitungen und Reparaturen können jetzt online verfolgt werden, so dass ein Höchstmaß an Transparenz entsteht.
Ein Notification Center informiert alle betroffenen Mitarbeiter über den aktuellen Bearbeitungstatus der Bestellung und verschickt auch Emails, wenn eine Bestellung noch nicht vollständig bearbeitet wurde oder ein Vertrag fehlt, so dass noch Handlungsbedarf besteht. Ist ein Equipment defekt, gleichen die System den Verfügungsstatus ab und das Equipment ist nicht mehr bestellbar.

Bild Eventlogistik-Tools auf verschiedenen mobilen Ansichten

Automatisierung und ROI-Betrachtung

Durch die Lösungen von move:elevator ist der komplexe Prozess nun fast vollständig automatisiert. Dadurch ist alles viel schneller, reibungsloser und weniger fehleranfällig.

Mit der integrierten Controlling-Funktion können die Events dokumentiert und in ihrer Wirtschaftlichkeit bewertet werden. Manche Events wurden deshalb aufgegeben, andere in ihrer Ausstattung und Qualität aufgewertet. So trägt das neue System nicht nur zu reibungslosen Prozessen bei, sondern vor allem auch zu mehr Profitabilität.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt!
Wir machen es zum Erfolg.

Sprechen Sie uns an!