move:elevator bringt Tante Emma online

Tante Emma trifft New Media: „Emmas Enkel“ bietet seinen Kunden ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis im Retrostil – in enger Verknüpfung mit den Möglichkeiten der modernen Kommunikation. Die Oberhausener Werbeagentur move:elevator hat Logo, Corporate Design und Onlineshop für das innovative Einzelhandelskonzept entwickelt und umgesetzt.

Tante Emma geht online

Tante-Emma-Läden erleben ein Comeback. Die kleinen Geschäfte punkten mit familiärer Atmosphäre und regionalem Warenangebot von hoher Qualität. Mit „Emmas Enkel“ machen Sebastian Diehl und Benjamin Brüser von Diehl & Brüser Handelskonzepte GmbH den Tante-Emma-Laden fit fürs 21. Jahrhundert: Sie verknüpfen das Konzept des klassischen „Laden um die Ecke“ mit Elementen des Web 2.0. Die Werbeagentur move:elevator hat für das Start-up das Logo und das Corporate Design entworfen. Außerdem haben die Oberhausener das Konzept für den Onlineshop von „Emmas Enkel“ entwickelt und die Frontend-Umsetzung des Shops übernommen. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SALT Solutions hat move:elevator zudem die Anbindung von Onlineshop, Warenwirtschaft und Kassensystem realisiert. 

Neue Wege im Einzelhandel

Im Pitch hatte sich move:elevator gegen die Konkurrenz durchsetzen können. „Natürlich hat das Logo die wesentliche Rolle bei der Entscheidung gespielt“, erklärt Sebastian Diehl, Geschäftsführer und Gründer der Diehl & Brüser Handelskonzepte GmbH. „Aber auch die Online-Kompetenz hat klar für move:elevator gesprochen.“ In der Agentur freut man sich darauf, gemeinsam mit dem Kunden neue Wege zu gehen. „Das Projekt ‚Emmas Enkel’ ist sehr reizvoll, denn es geht darum, ein Konzept, das viele von uns noch aus ihrer Kindheit kennen, für Zukunftstechnologien zu übersetzen“, erklärt Hans Piechatzek, Geschäftsführer bei move:elevator. „Wir wünschen ‚Emmas Enkel’ alles Gute für die Zukunft – und dass wir zusammen Geschichte schreiben.“

Einkaufen als Lifestyle

Der erste „Emmas Enkel“-Laden hat am 6. Oktober 2011 an der Berliner Allee in Düsseldorf eröffnet. Am gleichen Tag ist der Onlineshop unter emmas-enkel.de live gegangen. Im Geschäft haben die Kunden die Wahl, ob sie ganz klassisch selbst an der Theke einkaufen oder einfach nur ihren Einkaufszettel abgeben und in einer gemütlichen Sitzecke auf ihren fertig gepackten Korb warten. Wer möchte, kann seine Einkaufsliste auch erst im Laden auf einem der bereit gehaltenen iPads erstellen und abgeben. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Bestellung im Onlineshop zusammenzustellen. In diesem Fall bleibt am Ende nur noch die Frage: den Einkauf selbst abholen oder mit dem Lieferservice nach Hause bringen lassen?


Links & Downloads

Fragen zur Pressemitteilung?
Kontaktieren Sie uns!

Brand Managerin Lena Fellner

Brand Manager

Lena Fellner

0208 37711-160