Gruppe von Menschen beim Open-Space
Potenzialentfesselung durch Freiraum.

m:e Open Space

Open minded durch offene Türen.

Am 7. Mai von 10 bis 12 Uhr gibt's jede Menge Raum für Freiraum.

Weißt du was? Wir freuen uns mega, dass du hier bist, um gemeinsam mit uns besser zu werden. Aber am liebsten würden wir gleich mit dir weiterschwirren. Von einem Freiraum zum nächsten, von Impuls zu Impuls. Wir nennen das: m:e Open Space. Worum‘s geht? Um neue Methoden und Maßnahmen, neue Techniken und Technologien, neue Lösungen für neue Herausforderungen und vor allem um neue Ansichten und Einsichten. Das Open Space Prinzip ist ganz einfach: Wie bei Hummeln geht's von einer Blüte zur anderen. Die Blüten sind dabei Impulsvorträge in zufälligen Konstellationen. Klingt spannend? Ist es auch! Denn die digitalen Türen unserer virtuellen Freiräume stehen die ganze Zeit offen. Man weiß nie genau, welche Hummel gleich hineinfliegt, um ein Thema mit neuen Sichtweisen zu bereichern. Also meld dich einfach an, bring dich und deine Meinung ein und deine Kollegen:innen, Freund:innen sowie (Geschäfts-)Partner:innen gleich mit. Ganz unverbindlich, ganz offen, ganz im Sinne eines zufälligen Networkings.

Anmeldelimit erreicht!

Wow, es haben sich 250 externe Teilnehmer für den ersten m:e Open Space angemeldet. Damit ist das Limit unserer Technik erreicht. Etwas, womit wir nie gerechnet hätten. Das schreit nach einer Wiederholung :)

Bis dahin, folgt uns bei Facebook und LinkedIn, um immer auf dem Laufenden zu bleiben oder nutzt die Möglichkeit zum Webinar für mehr Erfolg und Wirkung am Markt!   

Eva und Andreas erzählen, warum sich der m:e Open Space für dich lohnt.

Vorträge: von uns.
Impulse: von dir. 

Grundlegende Gedanken werden natürlich von uns an den Start gebracht – in Form von Impulsvorträgen. Aber zum Abheben in Richtung eines intensiven und inspirierenden Austausches bringst du deine Impulse ein.

Boost your business

In 4 Schritten zu mehr Marktwirkung mit Hans Piechatzek

Wachsende Komplexität, schnellerer Wandel und immer knappere Ressourcen. Eine messbare Marktwirkung zu erzielen wird für das Marketing immer anspruchsvoller. Deshalb entwickeln wir neue Methoden für mehr Wirkung. Diese Ansätze möchten wir vorstellen und mit euch diskutieren.

Budget Boosting

Mehr aus dem Kommunikationsbudget herausholen mit Oliver Biermann

Durch eine klare Analyse und die richtige Schlussfolgerung kann die Wirkung von Werbeetat deutlich gesteigert werden. Im Vortrag stellen wir ein Modell vor, in dem KPIs, das Wissen um Kaufbarrieren, Funnel und Channel Planning verknüpft werden und so zu mehr Wirkung führen.

Produktdaten von morgen

Wie Händler und Marken durch vernetzte Produkterlebnisse mehr verkaufen mit Felix Mühle

Produktdaten liegen oft ohne Struktur und in verschiedenen Abteilungen verstreut vor. Oft gibt es zudem keinen einheitlichen Prozess, wie, wann und durch wen diese Produktinformationen angelegt werden. Chaos und Zeitverlust sind die häufigste Folge. Wir zeigen Lösungen für diese Herausforderungen auf und möchten diese mit euch diskutieren.

PWAs - Progressiv Web Apps

App-Technologie von morgen am Beispiel NRW Sicherheitsdatenbank mit Tony Kühn

Konsumenten sind zunehmend müde, sich Apps zu installieren und Gerätegrenzen verschmelzen immer weiter. PWAs stellen mit ihrer Technologie Funktionalitäten auf Smartphones, Tablets und Desktop-Geräten bereit, ohne dass der riesige Aufwand von nativen Apps dahinter steckt. Am Beispiel der Sicherheitsdatenbank für das Land NRW führen wir Vor- und Nachteile dieser Technologie auf. 

Lead-Management

Neukundengewinnung in Zeiten von Corona mit Lisett Schuster

Mit digitalen und hybriden Messen haben die Beteiligten auf die geänderten Bedingungen durch die Corona-Pandemie reagiert. Dennoch wird in Umfragen ersichtlich, dass eine Vielzahl an Unternehmen weiterhin mit Vor-Ort-Messen plant, da hier die Neukundengewinnung und der direkte Kontakt am besten und effektivsten funktioniert. Nur wie? Darüber wollen wir diskutieren.

Marketing Automation

Wie individuelle Markenkommunikation automatisiert werden kann mit Karolin Winkler

Marketing Automation ist kaum mehr wegzudenken. Die meisten schauen dabei auf Premiumsysteme wie Hubspot und Salesforce. Wir möchte gern einen Schritt zurücktreten und über die Grundlagen wie Zielgruppen, Touchpoints und Kommunikationsmedien sprechen und diese am Open-Source-System Mautic diskutieren.

Data Driven Marketing

Wie KPIs und Auswertungen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen mit Alexander Hippe

Messbarkeit von Resultaten und Erfolgen verspricht heute fast jeder – nur niemand macht es. Nur wo und wie anfangen? Wir möchten gerne mit euch über die theoretischen Grundlagen, Herangehensweisen bei der Erarbeitung, über Standardsysteme wie Google Data Studio und Microsoft Power-BI sowie ganz konkrete Beispiele & Erfahrungswerte diskutieren.

Von Marke und Magazinen

Wie dein Kundenmagazin gelesen, verstanden und gemocht wird mit Simon Albers

Kundenmagazine sind nicht tot – wenn sie gut gemacht sind. Aber: wie geht das? Wir haben einige Regeln entwickelt, um Magazine zu erstellen, die Marken erlebbar machen und Leserinnen und Leser fesseln. Was macht für euch ein gutes Magazin aus? Lasst uns sprechen.

Innovations-Problem

Wie aus Ideen wirkungsvolle Ergebnisse werden mit Julian Peters

Eine gute Idee macht noch keine gute Innovation. Die Herausforderung steckt in der Umsetzung – und die erfordert ganz andere Herangehensweisen als wir es in unserer täglichen Arbeit gewohnt sind. Wir diskutieren, wieso viele Innovationsprojekte im Sand verlaufen und wie wir Ideen wirkungsvoll umsetzen können.

Organisationsdesign

The next Big Thing/ Horizontale Vernetzung mit Working out Loud mit Dörte Deniz

Wir teilen mit euch eine Lernerfahrung zur digitalen und agilen Vernetzungsmethode "Working out loud". Erfahrt und erlebt wie das mentale Fitnessprogramm die Mitarbeiter*Innen fit macht für eine zukunftsfähige, vernetzte und lernende Organisation.

Barrierefreiheit

Oder doch nur barrierearm? Mit Stefanie Keßler

Barrierefrei oder doch nur barrierearm? Wo fängt es an, wo hört es auf und was ist zu tun? Wir möchten gern an konkreten Projekten sowie den Rahmenbedingungen durch die BITV Best Practices teilen und diese mit euch diskutieren.

Digitale Kundengewinnung

Impulse aus der Praxis mit Johannes Rasch

Wie die besten Digital-Unternehmen heute im B2B Kunden gewinnen und was du davon lernen kannst. Konkrete Beispiele, Best Practices und Vorgehensweisen von über 150 Unternehmen zum sofort umsetzen.

Gendergerechte Sprache

Warum es nicht weh tut und eigentlich ganz easy ist mit Charlotte Herhold und Thore Jahn

Wir sind eure Begleiter:innen auf der Reise vom generischen Maskulinum ins sprachliche hier und jetzt. Und zeigen euch, dass gendergerechte Sprache ein Win-win für alle ist. Bauchweh? Nehmen wir. Gleichberechtigung? Wird erlebt: Denn gerechtes Gendern ist kein Hype, es sorgt für weniger Diskriminierung in geschriebenen Texten und im gesprochenen Wort. Wir erklären, welchen Einfluss die Wahl unserer Worte darauf hat, wie wir die Welt wahrnehmen.

Weiteres Thema?

Der Open-Space lädt jeden ein, ein Diskussionthema mitzubringen.

Melde dich sehr gern, wenn dich ein anderes Thema interessiert oder bring dies einfach spontan mit.

Vier Schritte. Zwei Stunden. Ein Wow.

Geht nicht? Geht gar nicht. Im Open Space ist alles möglich. Und noch viel, viel mehr. Entdecke neue Prozesse und Perspektiven, entfessele Potenzial und erlebe, wie man im Austausch auf Augenhöhe involviert, inspiriert und, ja, in einer leidenschaftlichen Diskussion vielleicht auch mal transpiriert.

Vorstellung

Los gehts um 10 Uhr mit einem Come-together. Natürlich virtuell. Wir stellen das Open Space Prinzip und unsere Impulsvortragenden mit ihren Themen kurz vor. Da es hier nur wenige Regeln gibt, schwirren alle schnell ab und es heißt: auf in die Freiräume.

Impulsvortrag

Welcher Vortrag der Richtige für dich ist? Hier gibts kein richtig oder falsch. Denn du kannst einfach und spontan von Raum zu Raum zu Raum hummeln und die Themen vieler Vortragenden und noch mehr Teilnehmenden mit deinen Sichtweisen befruchten.

Diskussion

Let’s talk: Lass deine Gedanken fliegen! Denn jeder Antrieb, jede Meinung ist hier richtig und wichtig. Deshalb sind wir im Open Space nicht an endlosen Monologen, sondern an grenzenlosen Dialogen interessiert. Sozusagen unser Freitalk am Freitag.

Feedback

Wow. Das würden wir gerne von dir hören. Und von uns. Denn das heißt: Alle gehen inspiriert nach Hause. Dabei nehmen wir auch gerne ein How entgegen – wie wir den Open Space noch besser machen können. Am liebsten natürlich mit dir.

Wer kommt, der kommt.

Willkommen im Netzwerk der inspirierenden Zufälle.

Wen wir gerne in unseren Freiräumen begrüßen würden? Na, ganz einfach: dich. Egal, ob du Kund:in, Mitarbeiter:in, Freund:in oder Freund:in einer Freund:in einer Freund:in bist. Es spielt keine aber auch sowas von überhaupt gar keine Rolle, wer du bist, woher du kommst oder welcher Titel auf deiner Visitenkarte steht. In unseren virtuellen Freiräumen sind die, die zufällig da sind, genau die Richtigen. Hauptsache, du bist open. Genau wie unser Space.

Ein fettes Like für so viel Freiraum.

Das hier geht raus an den Schwarm! Wenn du keinen Flügelschlag verpassen möchtest oder anderen Hummeln unsere virtuellen Freiräume gerne näher bringen möchtest: Fühl dich frei, den Open Space und unsere weiteren Events zu liken und teilen.

Logo LinkedIn
Logo Facebook

Anmeldung

Reservier dir einfach hier und jetzt Freiraum in deinem Kalender für die Freiräume beim m:e

Jetzt zum m:e Open-Space registrieren