Gruppe von Menschen beim Open-Space
12. November 2021 von 10 bis 12 Uhr

m:e Open Space

Am 12. November von 10 bis 12 Uhr gibt's jede Menge Raum für Freiraum.

Weißt du was? Wir freuen uns mega, dass du hier bist, um gemeinsam mit uns besser zu werden. Aber am liebsten würden wir gleich mit dir weiterschwirren. Von einem Freiraum zum nächsten, von Impuls zu Impuls. Wir nennen das: m:e Open Space. Worum‘s geht? Um neue Methoden und Maßnahmen, neue Techniken und Technologien, neue Lösungen für neue Herausforderungen und vor allem um neue Ansichten und Einsichten. Das Open Space Prinzip ist ganz einfach: Wie bei Hummeln geht's von einer Blüte zur anderen. Die Blüten sind dabei Impulsvorträge in zufälligen Konstellationen. Also meld dich einfach an, bring dich und deine Meinung ein und deine Kollegen:innen, Freund:innen sowie (Geschäfts-)Partner:innen gleich mit. Ganz unverbindlich, ganz offen, ganz im Sinne eines zufälligen Networkings.

Kostenfreie Anmeldung

Anmeldung Open-Space
Screenshot gather.town

Virtueller Austausch mit gather.town

Wenn wir uns nicht persönlich treffen können, muss die technische Basis stimmen. Dafür setzen wir das erste Mal auf https://gather.town. Eine Plattform, um sich durch eine virtuelle move:elevator-Welt zu bewegen und neben den Vorträgen in eine 1-zu-1 oder sogar 1-zu-n Kommunikation zu treten.

Vorträge: von uns.
Impulse: von dir.

Grundlegende Gedanken werden natürlich von uns an den Start gebracht – in Form von Impulsvorträgen. Aber zum Abheben in Richtung eines intensiven und inspirierenden Austausches bringst du deine Impulse ein.

Boost your business

In 4 Schritten zu mehr Marktwirkung
mit Hans Piechatzek

Wachsende Komplexität, schnellerer Wandel und immer knappere Ressourcen. Eine messbare Marktwirkung zu erzielen wird für das Marketing immer anspruchsvoller. Deshalb entwickeln wir neue Methoden für mehr Wirkung. Diese Ansätze möchten wir vorstellen und mit euch diskutieren.

Data Driven Marketing

Auf Basis von Daten besser Entscheidungen treffen
mit Alexander Hippe

Messbarkeit von Resultaten und Erfolgen verspricht heute fast jeder – nur niemand macht es. Nur wo und wie anfangen? Wir möchten gerne mit euch über die theoretischen Grundlagen, Herangehensweisen bei der Erarbeitung, über Standardsysteme wie Google Data Studio und Microsoft Power-BI sowie ganz konkrete Beispiele & Erfahrungswerte diskutieren.

Gendergerechte Sprache

Warum es nicht weh tut und eigentlich ganz easy ist mit Charlotte Herhold und Thore Jahn

Wir sind eure Begleiter:innen auf der Reise vom generischen Maskulinum in's sprachliche Hier und Jetzt. Und zeigen euch, dass gendergerechte Sprache ein Win-win für alle ist. Bauchweh? Lindern wir. Gleichberechtigung? Wird erlebt: Denn gerechtes Gendern ist kein Hype, es sorgt für weniger Diskriminierung in geschriebenen Texten und im gesprochenen Wort. Wir erklären, welchen Einfluss die Wahl unserer Worte darauf hat, wie wir die Welt wahrnehmen.

Digital. Mensch. Sicher?

Digitale Sicherheit betrifft  alle und beginnt bei jedem Einzelnen mit Eric Behrendt 

Wir wollen in diesem Beitrag Themen wie Passwörter, Digitale Identitäten, Herausforderungen & Schutzmaßnahmen diskutieren, und einen Ausblick auf neue Themen wie 2FA, Quantumcomputing, KI, Biometrie geben.

Erklärfilme

Warum erklärender Videocontent für fast alle Branchen unverzichtbar ist mit Martin Menkhaus

Die Informationsflut da draußen ist schier unüberschaubar. Was komplizert wirkt oder zu viel Lesedauer bedeutet, wird weggeklickt. Video-Content ist deshalb so beliebt, weil hier die Infos niedrigschwellig und leicht konsumierbar verabreicht werden. Anhand von Best-Practice-Beispielen siehst Du, worauf es bei erfolgreichen Erklärfilmen ankommt. Und warum eine gute Idee dabei unverzichtbar ist.

Progressiv Web Apps

Die App-Technologie von Morgen
mit Tony Kühn

Konsumenten sind zunehmend müde, sich Apps zu installieren und Gerätegrenzen verschmelzen immer weiter. PWAs stellen mit ihrer Technologie Funktionalitäten auf Smartphones, Tablets und Desktop-Geräten bereit, ohne dass der riesige Aufwand von nativen Apps dahinter steckt. Am Beispiel der Sicherheitsdatenbank für das Land NRW führen wir Vor- und Nachteile dieser Technologie auf. 

New Work

New Work und die eigene innere Haltung! mit Eva Lonsdorf und Dörte Deniz

Wie verbinden wir New Work und die eigene innere Haltung zur Arbeit? Entdeckt wie wir die Zukunft der Arbeit aktiv gestalten können und die Potenziale innerhalb der Organisation, der Teams und der Individuen entfalten! 

Weiteres Thema?

Der Open-Space lädt jeden ein, ein Diskussionthema mitzubringen.

Melde dich sehr gern, wenn dich ein anderes Thema interessiert oder bring dies einfach spontan mit.

Vier Schritte. Zwei Stunden. Ein Wow.

Geht nicht? Geht gar nicht. Im Open Space ist alles möglich. Und noch viel, viel mehr. Entdecke neue Prozesse und Perspektiven, entfessele Potenzial und erlebe, wie man im Austausch auf Augenhöhe involviert, inspiriert und, ja, in einer leidenschaftlichen Diskussion vielleicht auch mal transpiriert.

10:00 bis 10:15 Uhr Vorstellung

Los gehts um 10 Uhr mit einem Come-together. Natürlich virtuell. Wir stellen das Open Space Prinzip und unsere Impulsvortragenden mit ihren Themen kurz vor.

10:15 bis 11:00 Uhr Erste Runde

Erste Session-Runde. Du kannst einfach und spontan von Raum zu Raum zu Raum hummeln und die Themen vieler Vortragenden und noch mehr Teilnehmenden mit deinen Sichtweisen befruchten.

11:00 bis 11:45 Uhr Zweite Runde

Zweite Session-Runde. Lass nochmal in einer weiten Runde deine Gedanken fliegen! Denn jeder Antrieb, jede Meinung ist hier richtig und wichtig. Deshalb sind wir im Open Space nicht an endlosen Monologen, sondern an grenzenlosen Dialogen interessiert.

11:45 bis 12:00 Uhr Feedback

Wow. Das würden wir gerne von dir hören. Und von uns. Denn das heißt: Alle gehen inspiriert nach Hause. Dabei nehmen wir auch gerne ein How entgegen – wie wir den Open Space noch besser machen können. Am liebsten natürlich mit dir.

Wer kommt, der kommt.

Willkommen im Netzwerk der inspirierenden Zufälle.

Wen wir gerne in unseren Freiräumen begrüßen würden? Na, ganz einfach: dich. Egal, ob du Kund:in, Mitarbeiter:in, Freund:in oder Freund:in einer Freund:in einer Freund:in bist. Es spielt keine aber auch sowas von überhaupt gar keine Rolle, wer du bist, woher du kommst oder welcher Titel auf deiner Visitenkarte steht. In unseren virtuellen Freiräumen sind die, die zufällig da sind, genau die Richtigen. Hauptsache, du bist open. Genau wie unser Space.

Ein fettes Like für so viel Freiraum.

Das hier geht raus an den Schwarm! Wenn du keinen Flügelschlag verpassen möchtest oder anderen Hummeln unsere virtuellen Freiräume gerne näher bringen möchtest: Fühl dich frei, den Open Space und unsere weiteren Events zu liken und teilen.

Logo LinkedIn
Logo Facebook